home
texel-schafe
betriebe
aktivitaeten
zuechter
gaestebuch

Expertenkurs Schweizer Schafzuchtverband 2015

Zum zweiten Mal wurde ich von dem Schweiz. Schafzuchtverband zu ihrem jährlichen Expertentreffen eingeladen, um meine Texel zu präsentieren. Auch wurde ich angefragt das Scannen zu demonstrieren.
Grundsätzlich haben Schweizer Experten sehr wenig Erfahrung mit dem Richten von Texel weil so viele verschiedene Texeltypen auf den Schweizer Schauplätzen anzutreffen sind. Das ist verwirrend und führt zu unterschiedlichen Beurteilungen. Guter Typ, gut bemuskelt mit wenig Fett wie es in den Englischen Typen vorhanden ist, ist schwer zu richten für die Experten, da viele von Ihnen nie einen wahren englischen Texel gesehen haben. Die Dinge werden noch schwieriger als viele von ihnen nie selber Texel gehalten oder gezüchtet haben. Eine Tatsache, die ich als nicht wünschenswert erachte.

Wie auch immer: Dieses Jahr dachte ich mir etwas Besonderes aus: Bewusst wählte ich ein Texel Schaf, das nicht in Top Schaukondition war und schor es nur zur Hälfte. Die Experten sahen zuerst nur die Seite des Schafes mit Wolle.  Sie einigten sich auf zwei Punkte Abzug im Typ: Es sähe nicht vollfleischig aus, keine Harmonie und sei schlechter als die übrigen Texel auf dem Platz. Kurz: An allem ist etwas zu bemängeln so der Kommentar.
Jetzt drehen wir das Schaf um und alle sehen, wie leicht sich das Auge der Schweizer Experten täuschen lässt: Beim gleichen, geschorenen Schaf sind die Kommentare nun total anders: Top Punktezahl für das genau gleiche Schaf! Gut bemuskelt, volles Gigot, nicht zu viel Fett – der Texel ist perfekt.
Bis unsere Experten mehr Erfahrung im Richten von Texel haben und sehen können, was unter der Wolle verborgen ist, ist scannen erforderlich.
Scannen würde so viel helfen und sollte unbedingt in der Zuchtstrategie berücksichtigt werden.

Scannen Demonstrieren : Für die meisten Experten war es wohl das erste mal, so eine Scann Demonstration zu erleben. War wohl Interessant, aber dass sie wirklich das für ihre Zucht Entwicklung einsetzen werden, daran glaube ich persönlich nicht. Da fehlt ihnen die Ueberzeugung, mal was einzusetzen, wo in den Schafländer nicht mehr weg zu denken ist.

Wie auch immer es in der Schweizer Schafzucht weitergeht, für mich ist der Weg eigentlich klar, auswerten in England . Somit ist der vergleich in der Rasse, sowie die Entwicklung in der Texel Schaf  Zucht für mich mehr als gesichert.

Ob meine Texel das Punktemaximum nach Schweizer System haben, spielt für mich eine neben Rolle.

 

Puntkieren nach Schweizer Art
Einstellen nach Englischem System



 

05.11.2017
Künstlich besamen beim Texel Schaf

1960 begann man in der Schweiz beim... | details

10.10.2016
10 Jahre Texel Schafe Schweiz

Texel Schafe haben sich gut integriert... | details

10.03.2016
Texel Vortrag 2016

Ein Vortrag über die Texel-Rasse kann... | details

09.03.2016
Neue Wege in der Tierzucht

Folgender Link beschreibt die... | details

12.09.2015
Bisher grösster Import

Total 51 Texel Jährlinge... | details

18.07.2015
Schottland Reise 2015

Sämtliche Texelschafe sind im Alter... | details


 

Haben Sie Neuigkeiten?

Teilen Sie uns Ihre Neuigkeiten mit! Fotos, Berichte, Aktivitäten etc. | details


Heinz Plüss - 062 794 28 58
E-Mail: heinz.pluess@texelschafe.ch


Home | Texel-Schaf | Betriebe | Aktivitäten | Züchter | Gästebuch
Copyright Texel-Schafe Schweiz | Contact Webmaster